Ein Abend mit dem ISEK


am Freitag, 21. September von 17:00 bis 21:00
im Veto (Magdeburger Allee 180, 99086 Erfurt)

„ISEK Erfurt 2030“ steht für „Integriertes Stadtentwicklungskonzept“ für Erfurt.

Erfurt für Alle! lädt für den 21.09.2018 von 17-21 Uhr zu einem Workshop ins Veto. Wir wollen uns kritisch damit auseinandersetzen, was es mit diesem Konzept auf sich hat. Laut offizieller Verlautbarung soll es ja auf „gesamtstädtischer Ebene“ „Ziele für die wirtschaftliche, gesellschaftliche, kulturelle und ökologische Entwicklung“ formulieren. Und zwar vor dem Hintergrund eines sich scheinbar „verschärfenden Standortwettbewerb der Städte“.
Wir fragen uns: Was ist von einem Konzept zu erwarten, das auch in der Fortschreibung konsequent zwischen „Innere Stadt“ als „Kernstadt“ (= Zentrum) und „Äußere Stadt“ mit den „Großwohnsiedlungen“ (=Peripherie) differenziert?
DIe Veranstaltung bei Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.